Unser Angebot »  News » 

16.09.15

Jetzt spruchreif: Unionszollkodex verändert internationalen Handel und Zollabläufe

Bonn – Ende des Jahres wird voraussichtlich der erste Entwurf des neuen Zollkodexes der Europäischen Union veröffentlicht. Bis zum 1. Mai 2016 sollen die entsprechenden Durchführungsregelungen fertiggestellt sein. Ein Vorhaben der EU, das für international handelnde Unternehmen neue Chancen mit sich bringt, jedoch auch Veränderungen herbeiführt. So zum Beispiel in Bezug auf neue Zollabläufe und Bewilligungsverfahren, die in Unternehmen berücksichtig werden müssen. Der Unionszollkodex (UZK) ist auch Thema von Referent und Rechtsanwalt Dr. Christian Salder auf den 2. Export- und Außenhandelstagen, die am 10. und 11. November in Stuttgart stattfinden. 

 

Bereits 2013 wurde der Zollkodex innerhalb der EU mit dem Ziel modernisiert, Zollprozesse anzugleichen und so für Behörden und Unternehmen zu vereinfachen. Mit dem Erlass eines neuen, gemeinsamen Unionszollkodexes in 2016 wird der Modernisierte Zollkodex jedoch ersetzt. Zu den erklärten Zielen gehören unter anderem eine gesteigerte Rechtssicherheit für Unternehmen und die Vereinheitlichung und Standardisierung internationaler Zollprozesse - vor allem durch die Digitalisierung des Arbeitsumfeldes innerhalb der Zollbehörden. Das bedeutet neue Abläufe und technische Umstellungen auf Unternehmensseite.

In seinem Vortrag eröffnet Rechtsanwalt Dr. Christian Salder den Teilnehmern der 2. Export- und Außenhandelstage Chancen und Risiken, die durch den UZK auf sie zukommen werden. In seinem einstündigen Vortrag erklärt er beispielsweise, was es mit der neuen Regelung bei bestehenden Zollprozessen und Bewilligungen zu berücksichtigen gilt.

Weitere Themen der Fachtagung sind unter anderem die Chancen und Risiken des Markteintritts in den Iran, das sichere Liefern nach Russland und die Aufrechterhaltung der dortigen Geschäftsbeziehungen sowie die Bedeutung von Garantien und Akkreditiven für den internationalen Zahlungsverkehr im Außenhandel.

Die Export- und Außenhandelstage finden in diesem Jahr zum wiederholten Mal in Stuttgart statt. Veranstaltungsort ist das Hotel Holiday Inn. Anmeldungen werden direkt beim Veranstalter PraxisCampus vorgenommen.

Das ausführliche Programm finden Interessierte unter www.export-und-aussenhandelstage.de.

 

Terminhinweis:

10. und 11. November 2015

Holiday Inn, Stuttgart

 

Vorab-Seminar im Tagungshotel: „Compliance im Vertrieb: Korruptions- und Kartellrecht“, 09.11.2015 im Tagungshotel

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fragen zu unserem Angebot oder möchten direkt bestellen?
Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Alexander Mertin

Leiter Kundenservice

  0228 9550 220

  Anfrage per E-Mail

bitte warten ...